Der Töpfermarkt in Burg Hayn war in den vergangenen Jahrzehnten eine gute Gelegenheit, Keramik zu kaufen.
+
Der Töpfermarkt in Burg Hayn war in den vergangenen Jahrzehnten eine gute Gelegenheit, Keramik zu kaufen.

Dreieich

Dreieich: Töpfermarkt in Burg Hayn fällt aus

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Die Hayner Weiber sagen nach langem Zögern nun doch die beliebte Veranstaltung in Dreieich ab.

Lange haben die Hayner Weiber gehofft, dass ihr inzwischen schon traditionsreicher Töpfermarkt in diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie stattfinden könnte. Nun haben sie die Wohltätigkeitsaktion, die für den 27. September im Burggarten von Dreieichenhain geplant war, doch abgesagt. Eingeladen waren mehr als 50 Keramiker aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden.

„Als komplett ehrenamtlich arbeitender Verein mit überwiegend älteren Mitgliedern können wir die aufwendigen Vorgaben nicht umsetzen“, sagt Organisatorin Christa Levi vom Vorstand der Hayner Weiber.

Die Absage treffe besonders die Keramiker hart, sagt Levi. Viele Aussteller verkauften ihre Keramik nun in der Werkstatt oder online. Aus diesem Grund haben die Hayner Weiber das Ausstellerverzeichnis unter www.haynerweiber.de/töpfermarkt/aussteller online gestellt. In den vergangenen Jahrzehnten hatten die engagierten Frauen mehrere Hunderttausend Euro gesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare