1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach
  4. Dreieich

Dreieich: Stadttor von Dreieichenhain wird renoviert

Erstellt:

Von: Annette Schlegl

Kommentare

Das Obertor in der Altstadt von Dreieichenhain mus renoviert werden, weil der Putz abbröckelt.
Das Obertor in der Altstadt von Dreieichenhain mus renoviert werden, weil der Putz abbröckelt. © Bürgerhäuser Dreieich

An dem Kulturdenkmal im Dreieicher Stadtteil Dreieichenhain nagt der Zahn der Zeit.

An einem Kulturdenkmal im Dreieicher Stadtteil Dreieichenhain nagt der Zahn der Zeit: Das Obertor in der Altstadt verliert Putz zwischen seinen Fachwerkkassetten. Holzbalken sichern seit vergangener Woche die Ostseite der Fassade provisorisch, damit lose gewordener Putz nicht auf die darunter verlaufende Fahrgasse fällt und Autos oder Personen in Mitleidenschaft gezogen werden.

In Absprache mit dem Amt für Denkmalpflege beim Kreis Offenbach gibt der Eigenbetrieb Bürgerhäuser Dreieich, der für das Obertor zuständig ist, nun Renovierungsarbeiten in Auftrag, die wohl bis Juni dauern werden. Das historische Stadttor wird dabei eingerüstet, die losen Gefache werden stabilisiert, neu vermauert und verputzt, Fugen zwischen Holzwerk und Putzgefachen geschlossen. „Im unteren Bereich werden auch zwei kleine Fenster ausgetauscht“, so Benjamin Halberstadt, Betriebsleiter der Bürgerhäuser. Im Anschluss werden Holz und Gefache gereinigt und neu gestrichen.

Das Obertor war vor fast 600 Jahren aus Bruchsteinmauerwerk gebaut worden; die Fachwerkwand wurde aber erst um 1800 eingesetzt. Für das ein Jahrhundert später errichtete Untertor ist die Stadt Dreieich zuständig. Dort prüft die stadteigene Dreieichbau, ob ebenfalls Renovierungsbedarf besteht.

Auch interessant

Kommentare