Dreieich/Neu-Isenburg

Digitaler Marktplatz für Dreieich und Neu-Isenburg

  • Silvia Bielert
    vonSilvia Bielert
    schließen

Eine gemeinsame kommunale Plattform für heimische Betriebe, Dienstleistung und Gewerbe ist gestartet.

Die Städte Neu-Isenburg und Dreieich im Kreis Offenbach haben zusammen einen regionalen Online-Marktplatz gestartet. Dort können sich Gewerbetreibende beider Städte ab sofort digital präsentieren. Möglich wird dies durch die Kooperation mit dem Friedrichsdorfer Start-up zircl.de.

Jede Kommune will für die ersten 100 Unternehmen, die sich auf dem Online-Marktplatz registrieren, die Gebühren für sechs Monate inklusive der Kosten für einen einmaligen Onboarding-Service übernehmen.

Nach dem Förderzeitraum von sechs Monaten können die Unternehmen entscheiden, ob sie sich auf dem Marktplatz weiter präsentieren möchten für 13,90 Euro netto pro Monat.

Dafür, heißt es in einer Pressemeldung der beiden Kommunen, könnten sich die Unternehmen ohne eigenen Onlineshop ihren digitalen Auftritt individuell und bedarfsorientiert im Baukastenprinzip zusammenstellen. So gebe es etwa die Möglichkeit, Waren und Dienstleistungen zu präsentieren, die Warenkorb-Funktion, verschiedene Bezahlmodelle, einen Buchungskalender oder ein Reservierungssystem einzurichten. Auch ein Kunden-Chat oder die Anbindung an Social-Media-Portale sind möglich.

Erreichbar ist der Onlinemarktplatz unter www.dreieich.de/dreieichermarkt oder www.neu-isenburg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare