1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Dichter Qualm bei Küchenbrand

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr, Polizei und Sanitäter waren gestern bei einem Brand in Sprendlingen im Einsatz. Die Bewohner des Hauses hatten angesichts des Feuers richtig reagiert.

Von Boris Halva

Mit dem Schrecken davongekommen sind die Bewohner eines Hauses in der Frankfurter Straße in Sprendlingen, wo am Sonntag gegen 18.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen war. Wie die Feuerwehr gestern berichtete, waren in der Leitstelle mehrere Notrufe eingegangen mit dem Hinweis, aus den Fenstern des Wohn- und Geschäftshauses käme „dichter, schwarzer Qualm“.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte sofort mit dem Löschen beginnen, da sich die Bewohner – drei Erwachsene und sechs Kinder – bereits ins Freie geflüchtet hatten. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen und zügig gelöscht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung waren die Bewohner gezwungen, sich ein Ausweichquartier zu suchen. Im Einsatz waren insgesamt 30 Feuerwehrleute, Sanitäter und Polizisten. Die Höhe des Schadens war zunächst nicht bekannt. boh

Auch interessant

Kommentare