1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Brötchen vom Kurier

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sigrid Aldehoff

Kommentare

Andreas Kallenbach bringt morgens Brötchen und Zeitung.
Andreas Kallenbach bringt morgens Brötchen und Zeitung. © Monika Müller

Andreas Kallenbach schließt in Zeppelinheim eine Versorgungslücke. Der Kurierfahrer fährt Bürger auch zum Arzt.

Frische Brötchen und die Zeitung am Morgen, Fahrten zum Arzt oder zur Apotheke sowie sonstige Auftragsfahrten bietet ab sofort Andreas Kallenbach im Neu-Isenburger Stadtteil Zeppelinheim an. Viele ältere Menschen im Stadtteil hätten kein Auto und ein Geschäft gebe es in Zeppelinheim schon länger nicht mehr, erklärt der derzeit arbeitslose Kallenbach seine Geschäftsidee.

Damit möchte er nicht nur eine Versorgungslücke schließen. „Ich will auch etwas tun.“ Derzeit holt er seine Brötchen noch zum Ladenpreis bei einem Neu-Isenburger Bäcker und schlägt für die Fahrt als Verdienst 2,50 Euro auf. „Ich will erst mal schauen, ob mein Angebot angenommen wird“, sagt Kallenbach. Flyer hat er im Stadtteil bereits verteilt.

Schlage sein Service ein, will er mit der Bäckerei über einen Nachlass verhandeln, sagt der Kurierfahrer. Erste „Abos“ für die Brötchen am Wochenende hätten Zeppelinheimer schon gebucht.

Bürgermeister Herbert Hunkel (parteilos) findet das Angebot für den weitgehend ohne Infrastruktur auskommenden Stadtteil gut. Gerade auch während des Busstreiks könne Kallenbach vielen Zeppelinheimern helfen.

Der Brötchen- und Zeitungsservice, Lieferung bis 9 Uhr morgens, kostet 2,50 Euro täglich oder zehn Euro für die Woche von Montag bis Samstag. Besorgungs- und Auftragsfahrten, beispielsweise zum Einkaufen, zum Arzt oder in die Apotheke, kosten ab 7,50 Euro für die Hin- und Rückfahrt. Kallenbach ist unter 01 60 / 93 40 28 25 zu erreichen.

Auch interessant

Kommentare