Dietzenbach

Baubeginn für 173 Wohnungen

  • schließen

Bis Ende 2019 sollen in Dietzenbach 173 neue Wohnungen für mittlere Einkommen entstehen. Von sozialem Wohnungsbau will die Stadt aber nichts wissen.

Der Spatenstich für das letzte zusammenhängende städtische Wohnbaugebiet in Dietzenbach ist gesetzt. Zentraler kann man in der Kreisstadt kaum wohnen: An der Offenbacher Straße, gleich neben dem Hessentagspark und gegenüber Rat- und Bürgerhaus, entstehen 173 neue Wohnungen.

Es ist ein Zuhause für mittlere Einkommen, das der Projektentwickler Bonava aus Fürstenwalde auf dem 15 000 Quadratmeter großen Areal entstehen lässt – obwohl im Rhein-Main-Gebiet geförderter Wohnraum fehlt. „Dietzenbach hat in den 1980er-Jahren mit Geschoßwohnungsbauten, insbesondere mit den Wohnblöcken im Spessartviertel, proportional ausreichend Sozialwohnungen geschaffen“, sagt Bürgermeister Jürgen Rogg (parteilos). Im Bauausschuss sei zwar besprochen worden, wie das Projekt ausgeschrieben werden sollte. Die Stadtverordneten hätten dann aber nur noch das Konzept und die Gestaltung beschlossen.

Der Mehrfamilienhausblock am Hessentagspark besteht aus drei Abschnitten: In den äußeren zwei Gebäudeteilen lässt Bonava 83 Eigentumswohnungen entstehen, im Mittelteil sind 90 Mietwohnungen und rund 900 Quadratmeter Gewerbefläche vorgesehen. Auch eine Tiefgarage mit 281 Stellplätzen ist unter dem Komplex geplant, genauso wie eine Urban-Gardening-Anlage im Innenhof.

Im Sommer 2019 sollen die ersten Familien einziehen können. Die Preise für die Zwei- bis Fünf-Zimmer-Einheiten von 56 bis 146 Quadratmetern stehen schon fest: 199 000 Euro soll die günstigste Wohnung mit Kellerabteil und Balkon kosten – das sind 3553 Euro pro Quadratmeter. „Die ersten fünf Eigentumswohnungen sind schon vergeben“, sagt Unternehmenssprecher Christian Köhn.

Da der Bauträger selbst keine Mietwohnungen hält und verwaltet, hat er das mittlere Gebäudeteil für 26,7 Millionen Euro an das Unternehmen Industria Wohnen verkauft. Zum Jahresende 2019 werden die Mietwohnungen bezugsfertig sein. Wie hoch der Quadratmeterpreis ist, konnte Köhn noch nicht sagen.

Für den Wohnungsbau sind jetzt in Dietzenbach nur noch private Flächen übrig. Das Idsteiner Unternehmen Bücher besitzt an der Velizystraße gegenüber dem Einkaufszentrum Rathaus-Center mehrere Areale.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare