+

Rödermark

Aufbruch und Wandel

  • schließen

Am Tag des offenen Denkmals gibt es einen Rundgang durch Ober-Roden, durch den Dinjerhof und die Ausstellung über die 50er Jahre in Ober-Roden und Urberach.

„Entdecken, was uns verbindet“ lautet das Motto des Tags des offenen Denkmals in diesem Jahr am 9. September. Das Motto greift Reinhard Berker bei einer Ortsbegehung am Sonntag in Rödermark-Ober-Roden auf. Der Rundgang schließt mit einer Führung durch den Dinjerhof sowie durch die Ausstellung „Die 50er Jahre – Ober-Roden und Urberach im Aufbruch und Wandel“ des Heimat- und Geschichtsvereins. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Dinjerhof in der Pfarrgasse. Bereits zwei Tage zuvor, am 7. September, öffnen die Freunde im Dinjerhof die Pforte des denkmalgeschützten Hofes von 18 bis 22 Uhr für ihren Weinabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare