1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Mega-Stau nach Lkw-Unfall auf A3 - Ärger mit Gaffern, Säugling braucht Hilfe

Erstellt:

Von: Alexander Gottschalk, Erik Scharf

Kommentare

Auf der A3 zwischen Obertshausen und Hanau kollidieren am Donnerstagnachmittag (25. August) zwei Lkw. Es folgt ein stundenlanger Einsatz.

+++ 18.36 Uhr: Der Verkehr auf der A3 fließt am Donnerstagabend (25. August) nur langsam wieder ab. Auch über vier Stunden nach dem schweren Lkw-Unfall zwischen Obertshausen und Hanau staut es sich auf der Autobahn weiterhin auf mehreren Kilometern. Seit 17 Uhr sei die Fahrbahn Richtung Würzburg geräumt und freigegeben, teilte die Polizei derweil am Abend mit. Sie konnte nun erstmals Angaben zum Unfallgeschehen und dessen Opfern machen.

Demnach wurden die 17 und 21 Jahre alten Insassen eines 7,5-Tonners schwer verletzt, als der Lkw, in dem sie saßen, auf einen vorausfahrenden 40-Tonner prallte. Der Sattelzug hatte laut Polizei abbremsen müssen, weil der Verkehr auf der A3 stockte. Der 42 Jahre alte Fahrer des kleineren Lasters soll dies zu spät bemerkt haben. Er konnte sich eigenständig aus dem Führerhaus befreien und kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Offenbach/Hanau: Gaffer-Probleme nach Unfall auf A3

Seine beiden jüngeren Mitfahrer wurden von der Feuerwehr mittels Schneidewerkzeug aus dem Wrack befreit. Den 21-Jährigen brachte ein Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, der 17-Jährige wurde per Rettungswagen abtransportiert. Der 62 Jahre alte Fahrer des 40-Tonners blieb unverletzt. Den gesamten Sachschaden bezifferte die Polizei auf über 60.000 Euro. Der 7,5-Tonner musste abgeschleppt werden.

Zwei Insassen werden am Donnerstag (25. August) bei einem Unfall auf der A3 bei Obertshausen in diesem Lkw eingeklemmt.
Zwei Insassen werden am Donnerstag (25. August) bei einem Unfall auf der A3 bei Obertshausen in diesem Lkw eingeklemmt. Die Feuerwehr befreit sie später. © Christoph Walther/5vision.media

Entwarnung gaben die Ermittler in Sachen Gefahrengut. Vom Klebstoff, den der Sattelzug geladen hatte, sei keine Gefahr ausgegangen. Der Stoff sei nicht aus den Transportbehältnissen ausgetretenen. Ärger machten auf der A3 bei Obertshausen mehrere Gaffer. Sie hätten von der Gegenfahrbahn aus die Unfallstelle gefilmt, teilte die Polizei mit, die rechtliche Schritte einleiten will. Zu Hilfe eilen mussten die Einsatzkräfte zudem einer Mutter, die im Stau stand und deren Säugling Wasser brauchte.

Offenbach/Hanau: Vollsperrung und Mega-Stau nach Unfall mit Gefahrgut-Lkw auf A3

+++ 16.48 Uhr: Die Vollsperrung auf der A3 ist wieder aufgehoben. Der Verkehr fließt aktuell wieder auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei, der mittlere und rechte Fahrstreifen ist weiterhin gesperrt. Der Verkehr staut sich derzeit auf rund 15 Kilometern bis zum Frankfurter Kreuz.

Zwischen Frankfurt und Hanau: Vollsperrung und Mega-Stau nach Unfall mit Gefahrgut-Lkw auf A3

+++ 15.29 Uhr: Nach dem Lkw-Unfall auf der A3 hinter Obertshausen (Kreis Offenbach) hat sich auf der Autobahn ein massiver Stau gebildet. Die Fahrbahn sei Richtung Würzburg inzwischen komplett gesperrt, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstagnachmittag (25. August) mit. Wie lange die Einschränkungen andauern werden, sei nicht absehbar. Gegen 16 Uhr staut sich der Verkehr bereits auf 13 Kilometern.

Laut Hessischem Rundfunk geht auf bis zu neun Kilometern ab dem Offenbacher Kreuz nichts mehr. Gekracht hatte es zwischen Obertshausen und der Ausfahrt Hanau. Dort waren kurz nach 14 Uhr an einem Stauende zwei tonnenschwere Lastwagen aufeinander aufgefahren. Einer der Lkw soll Gefahrengut geladen haben. Offensichtlich Klebstoff, wie es von der Polizei hieß.

Feuerwehr und Polizei sind nach einem Lkw-Unfall auf der A3 zwischen Obertshausen und Hanau im Einsatz.
Feuerwehr und Polizei sind nach einem Lkw-Unfall auf der A3 zwischen Obertshausen und Hanau im Einsatz. © 5vision.media

Vorsichtshalber sollten Autofahrer weiterhin die Fenster geschlossen halten und die Lüftung ausschalten. Mittlerweile ist auch mindestens ein Rettungshubschrauber auf der A3 gelandet. Zwei Beifahrer des aufgefahrenen Lkw sollen in dem Fahrzeug eingeklemmt worden sein, so ein Polizeisprecher. Über mögliche Verletzungen sei aber weiterhin nichts bekannt.

Obertshausen/Hanau: Lkw mit Gefahrgut in Unfall verwickelt – Polizei warnt Autofahrer auf A3

Erstmeldung vom Donnerstag, 25. August, 14.41 Uhr: Obertshausen – Auf der A3 zwischen Obertshausen und Hanauer Kreuz kommt es derzeit nach einem Unfall zwischen zwei Lkw zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ein 40-Tonner hat ersten Angaben der Polizei zufolge wohl Gefahrgut geladen. Autofahrer werden vorsichtshalber gebeten, Fenster geschlossen zu halten und die Lüftung auszuschalten. (esa)

Immer wieder kommt es auf der A3 bei Obertshausen zu schweren Unfällen. Schlagzeilen machte zuletzt beispielsweise ein Fall Mitte Juli, bei dem aufmerksame Autofahrer halfen, einen verunglückten Mann zu retten.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion