Gross-Gerau

Ein breites Kulturangebot

Das Programm des Stadtmuseums für Herbst und Winter liegt vor. Unter anderem gibt es einen humoristischen Altstadtrundgang und ein Musikkabarett.

Die Termine des Stadtmuseums im Herbst und Winter liegen vor. Unter anderem sind folgende Veranstaltungen geplant: Am Sonntag, 14. September, liest Beate Koslowski ab 10 Uhr aus dem Buch „Suzanne Valadon, Malerin und Modell“ von Ursula Sigismund. Die Veranstaltung ist im Programm zur Sonderausstellung „Zehn Jahre Groß-Gerauer Kulturstammtisch“ angesiedelt, die bis zum 21. September zu sehen ist.

Ein humoristischer Altstadtrundgang steht am 9. Oktober ebenso an wie am 20. November (jeweils 19 Uhr). Am 16. Oktober bietet das Stadtmuseum eine Fahrt nach Frankfurt ins Archäologische Museum an. Dort ist die Ausstellung „Gladiatoren. Tod und Triumph im Colosseum“ zu sehen. Eine Anmeldung bei Museumsleiter Jürgen Volkmann ist erforderlich.

Vorträge, Kabarett und Musik

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Stadtmuseum kommt ein Vortrag von Dieter Lammers am 6. November, 19.30 Uhr, zustande. Er ist „Siedlungen, Pfalzen, Klöster“ überschrieben und befasst sich mit der Archäologie über die Zeit Karls des Großen. Ein Klavierabend im Museum ist für 13. November, 19.30 Uhr, geplant. Dann spielt Maciej Wota Werke von Chopin, Mozart und Skrjabin.

Ein Musikkabarett bietet das Museum zusammen mit dem GEW-Kreisverband am 27. November um 19.30 Uhr: „Konduettina. Oper fürs Volk – Drei Damen in heiterer Mission“. Einen Tag darauf wird die Ausstellung „Frühe Bronzezeit in Groß-Gerau“ eröffnet. (amt)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare