1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Groß-Gerau

Schwerer Unfall auf A5 mit mehreren Fahrzeugen - Kinder unter den Verletzten

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Auf der A5 an der Anschlussstelle Langen/Mörfelden werden vier Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt. Es gibt mehrere Verletzte.

Groß-Gerau - Mehrere Verletzte bei einem schweren Unfall am Donnerstagnachmittag (27. Oktober) auf der A5. Nach ersten Informationen sind an der Anschlussstelle Langen/Mörfelden ein Lkw und drei Pkw kollidiert. Unter den Verletzten sind nach Angaben der Reporter von 5vision auch drei Kinder.

Was war passiert? Gegen 14 Uhr krachte ein aus Mörfelden kommender Pkw beim Einfädeln auf die A5 mit einem Lkw zusammen. Das Auto stellte sich quer auf die Autobahn, zwei weitere Fahrzeuge rammten den Pkw. Insgesamt gab es sechs leicht verletzte Personen zu beklagen. Darunter die drei Kinder.

Vollsperrung nach Unfall auf A5 bei Langen/Mörfelden: Unfallfahrzeuge über Fahrbahnen verteilt

Aufgrund der Verteilung der Unfallfahrzeuge über die Fahrbahnen nahe der Anschlussstelle Langen/Mörfelden, musste die A5 in Fahrtrichtung Süden zeitweise voll gesperrt werden.

Die A5 musste an der Anschlussstelle Langen/Mörfelden gesperrt werden.
Die A5 musste an der Anschlussstelle Langen/Mörfelden gesperrt werden. © 5vision.media

Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und übernahm die Sicherung der Einsatzstelle. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz am Unfallort auf der A5 waren die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf, der Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei. (fd)

Ein anderer Fall aus dem Bereich Groß-Gerau beschäftigt aktuell ebenfalls die Polizei: Autodiebe haben zehn Luxusautos geklaut. Der Schaden geht in die Millionen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion