Mörfelden

Sternsinger sammeln

In Mörfelden sind Kinder unterwegs und sammeln Spenden für ein Projekt in Ghana. Diesmal haben die Gemeinden einen mobilen Gesundheitsdienst für Schulkinder in Ghana ausgewählt.

Für einen mobilen Gesundheitsdienst in Ghana sammeln derzeit die Mörfelden-Walldorfer Sternsinger. Gestern standen ihre farbenfrohen Kostüme im Kontrast zum grauen Himmel. Vom Nieselregen ließen sich die Kinder und Jugendlichen der katholischen Gemeinden aber nicht abschrecken. Mit ihren Betreuern sind sie derzeit unterwegs und bringen den Neujahrssegen. Dabei sammeln sie Spenden.

„Es ist toll. Ganz viele Leute kommen aus ihren Häusern und freuen sich, dass wir da sind“, erzählt Hannah im Gemeindehaus der Pfarrei Christkönig. Zum ersten Mal ist Fabienne dabei, die sich auf das gemeinsame Singen freut. Besonders schön findet sie die bunten Kostüme.

Mit den gesammelten Spenden wird wieder ein internationales Projekt unterstützt. Diesmal haben die Gemeinden einen mobilen Gesundheitsdienst für Schulkinder in Ghana ausgewählt. „Wir hoffen auf Spenden von rund 25 000 Euro. Damit könnte der Dienst für einige Jahre finanziert werden“, erklärt Gemeindereferentin Isabell Bienias. Häufig müssten Kinder in Ghana die Schule abbrechen, weil sie krank werden. Dabei könnten viele bei frühzeitiger Erkennung gezielt behandelt werden. Die Sternsinger wollten dazu einen Beitrag leisten. (eda)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare