Groß-Gerau

Sägen wie die Profis

Lust am Lernen soll das neue Programm der Kreisvolkshochschule machen: Neben den Klassikern Sprachen und Gesundheit lässt sich in dem knapp 140 Seiten Kursprogramm für das Herbstsemester auch Exotisches entdecken.

Lust am Lernen soll das neue Programm der Kreisvolkshochschule (KVHS) Groß-Gerau machen: Diese Hoffnung äußerte Landrat Thomas Will (SPD) am Donnerstag bei der Vorstellung des Kurskatalogs für das Herbstsemester 2010. Neben den Klassikern Sprachen und Gesundheit lässt sich in dem knapp 140 Seiten starken Heft auch Exotisches entdecken. Zum Beispiel der Motorsägenlehrgang exklusiv für Frauen.

Aber nicht nur in Sachen Holzverarbeitung finden sich geschlechtsspezifische Angebote. Beliebt sind auch Radfahrkurse für Frauen und Mädchen, die vor allem von Migrantinnen genutzt werden. Weitere Schwerpunkte des neuen Programms liegen auf der Weiterbildung Älterer, etwa im EDV-Seniorenclub.

Ein besonderes Augenmerk richteten Krobbach und Will auf die Bedeutung des lebenslangen Lernens ins der Arbeitswelt. "Die Anforderungen im Beruf ändern sich heute oft rasant", sagte Will. Vor allem Arbeitnehmer, die älter als 45 Jahre sind oder keinen Abschluss besitzen, gerieten in Gefahr, ihre Stellen zu verlieren. An sie richtet sich das Projekt Hessencampus, das Weiterbildungsmaßnahmen gezielt fördere. "Die Hälfte der Kosten bis maximal 500 Euro zahlt das Land", erläuterte Will dazu. Um den nötigen Qualifizierungsscheck zu erhalten ist allerdings ein Beratungsgespräch im Vorfeld Pflicht. Das gilt auch für die Bildungsprämie, durch die Menschen mit niedrigem Einkommen gefördert werden. Alle nötigen Beratungsgespräche können bei der Volkshochschule geführt werden.

"Wir sind zunehmend das Weiterbildungszentrum im Kreis Groß-Gerau", fasste Krobbach das Selbstverständnis der KVHS zusammen. Bei einem Tag der offenen Tür im Schloss Dornberg können Interessierte am Samstag, 4. September die Angebote der Volkshochschule kennenlernen. "Dann werden wir zeigen, dass wir ein lebendiges Zentrum sind", erklärte Will. (eda)Weitere Infos zur Kreisvolkshochschule gibt es auf www.kvhsgg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare