Rüsselsheim

Schimmel-Kita nicht zu retten

Es läuft alles auf einen Neubau hinaus: Nach einem Ortstermin votiert jetzt auch der Bauausschuss gegen ein Sanierung der Kindertagesstätte in der Rheingauer Straße.

Rüsselsheim. Die Frage nach einer Sanierung stellte sich erst gar nicht: Nach einem Ortstermin in der mit Schimmel belasteten Kita Rheingauer Straße in Bauschheim hat der Bauausschuss der Rüsselsheimer Stadtverordnetenversammlung am Mittwochabend einstimmig für einen Neubau votiert. Er folgte damit dem Vorschlag des Magistrats.

Ausschlaggebend für die Entscheidung war der Eindruck massiver Schäden an dem erst 18 Jahre alten Haus aus Holzfertigteilen. Die Baufirma ist 2005 in Insolvenz gegangen und kann nicht für Regressansprüche herangezogen werden. Der Verwaltung werden Fehler vorgeworfen. Baudezernentin Silke Klinger (parteilos) räumte ein, dass die sonst üblichen Unterlagen in diesem Fall fehlten. Es sei nicht klar, ob es überhaupt eine Bauabnahme gegeben habe. Yvonne Rentrop, Vorsitzende des Kita-Stadtelternbeirats, warnte davor, die vom selben Unternehmen gebauten Kitas Am Ehlenberg und Zum Büttelacker voreilig von Mängeln freizusprechen. (eda)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare