Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Rüsselsheim werden bei einem schweren Unfall zwischen einem BMW und einem Hyundai sieben Menschen verletzt.
+
In Rüsselsheim werden bei einem schweren Unfall zwischen einem BMW und einem Hyundai sieben Menschen verletzt.

Zusammenstoß

Schwerer Unfall: BMW kracht in entgegenkommendes Auto – Kind (3) schwer verletzt

  • Sophia Lother
    VonSophia Lother
    schließen

Bei einem schweren Unfall in Rüsselsheim werden sieben Menschen verletzt. Ein kleines Kind (3) befindet sich noch immer im Krankenhaus.

Rüsselsheim - Donnerstagnacht (07.10.2021) kam es in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) zu einem folgenschweren Unfall. Insgesamt sieben Menschen wurden verletzt, darunter eine Mutter und ihr dreijähriges Kind.

Was ist hier geschehen? Wie die Polizei mitteilt, war ein 20-jähriger Autofahrer in Rüsselsheim unterwegs. Mit seinem BMW 335 wollte er von der Haßlocher Straße nach links auf den Rugbyring abbiegen. Mit ihm saßen vier weitere Mitfahrer im Auto. Beim Abbiegen habe er ein entgegenkommendes Auto, einen Hyundai, übersehen.

Schwerer Unfall in Rüsselsheim: Kind schwer verletzt

Bei dem Zusammenstoß, der sich dann in Rüsselsheim ereignete, wurden sowohl die Mitfahrer im BMW des 20-Jährigen verletzt, als auch die Insassen des entgegenkommenden Autos – eine 28-jährige Frau und ihr kleiner Sohn im Alter von drei Jahren. Auf Nachfrage gab die Polizei an, dass fünf der am Unfall beteiligten Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Vier von ihnen konnten bereits wieder entlassen werden, nur das Kind wurde so schwer verletzt, dass es weiterhin im Krankenhaus liegt. Es liege der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung vor.

Nach dem Unfall zwischen BMW und Hyundai wurde der Haßlocher Kreisel für 80 Minuten lang komplett gesperrt. An beiden Autos kam es zu einem Totalschaden. Laut Polizei waren in Rüsselsheim insgesamt zwölf Einsatzfahrzeuge vor Ort. Darunter Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Auch zwei Abschleppwagen mussten gerufen werden. (slo) *fnp.de ist ein Angebt von IPPEN.MEDIA.

Erst vor einigen Wochen kam es bei Rüsselsheim zu einem schweren Unfall* auf der A67: Ein Auto überschlug sich mehrfach, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion