Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rüsselsheim

Rüsselsheim: Wenn der Nachbar die Einkäufe bringt

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Zusammen mit einem lokalen Start-Up starten mehrere Bauunternehmen ein Projekt für nachhaltige Mobilität und Nachbarschaftshilfe.

Dass es Alternativen zu einem eigenen Auto gibt, zeigt ein aktuelles Projekt in der Rüsselsheimer Böllensee-Siedlung.

Wie der städtische Wohnungskonzern Gewobau mitteilt, startet dort eine Kooperation mit der Nassauischen Heimstätte Wohnstadt (NHW), der Bauverein AG und dem lokalen Mobilitäts-Start-Up Carré Mobility. Das Angebot richtet sich an die Menschen in den rund 900 Wohnungen im Quartier; angeboten wird zunächst ein Mitbring-Service für die Mieter:innen. Ziel ist es, sich gegenseitig Einkäufe mitzubringen und damit den Verkehr zu entlasten. Profitieren sollen unter außerdem ältere und kranke Menschen.

Carsharing geplant

Wer mitmachen möchte, kann sich über eine App anmelden und eine Einkaufsliste abgeben beziehungsweise aufrufen. Einkäufer:innen erhalten neben dem Einkaufsgeld laut Gewobau auch etwas Trinkgeld. Auch der Anbieter Carré Mobility wird finanziell beteiligt. Die Abrechnung soll bargeldlos möglich sein. Mittelfristig sei geplant, dass die Nutzer:innen sich via Carsharing im Quartier selbst Fahrzeuge leihen können. Es soll dann auch möglich sein, sich Autos über eine Mitfahren-Funktion zu teilen. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare