Polizeieinsatz in der Rüsselsheimer Innenstadt
+
Polizeieinsatz in der Rüsselsheimer Innenstadt

Rüsselsheim

Rüsselsheim: Rauschgift und 190000 Euro Bargeld bei Razzia sichergestellt

  • Jens Joachim
    vonJens Joachim
    schließen

Bei einem größeren Einsatz der Polizei in der Rüsselsheimer Innenstadt und am Bahnhof sind fünf Männer vorläufig festgenommen worden.

  • Anwohner weisen Polizei auf Drogenhandel in der Innenstadt von Rüsselsheim hin

  • Ermittlungen der Kriminalpolizei bestätigen den Verdacht des Rauschgifthandels

  • Polizeikräfte durchsuchen zwei Wohnungen und zwei Geschäfte

Bei einer Razzia in der Rüsselsheimer Innenstadt sowie am Bahnhofvorplatz sind am Dienstagmittag fünf Männer vorläufig festgenommen worden. Zudem beschlagnahmten Polizeikräfte Rauschgift und eine mehrere zehntausend Euro Bargeld.

Schwerpunkt der Razzia, an der sich auch Einsatzkräfte der Bundespolizei sowie Mitarbeiter der Rüsselsheimer Stadtpolizei beteiligten, sei „die Bekämpfung der Straßenkriminalität und des Drogenhandels“ gewesen, teilte das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt mit.

Anwohner hatten laut der vor der umfangreichen Kontrollaktion auf einen möglichen Drogenhandel in der Rüsselsheimer Innenstadt hingewiesen. Ermittlungen des Kommissariats 34 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei hätten dann den Verdacht der Anwohner bestätigt, nachdem Kleinstmengen an Rauschgift sichergestellt und auch bereits Tatverdächtige festgenommen worden seien.

Razzia in Rüsselsheim: Zivilfahnder beobachten Drogenverkäufe

Auch am Dienstag hätten dann Zivilfahnder mehrere mutmaßliche Drogenverkäufe in der Nähe des Rüsselsheimer Europa- und des Löwenplatzes beobachtet, heißt es in dem Polizeibericht. Bei den anschließenden Kontrollen beschlagnahmten Polizeikräfte dann fertig abgepacktes Marihuana und ein sogenanntes Einhandmesser.

Rüsselsheim: Polizei durchsucht zwei Wohnungen und zwei Geschäfte

Zeitgleich durchsuchten Polizisten auch zwei Wohnungen und auch zwei Geschäfte. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte hierfür Durchsuchungsbeschlüsse beim zuständigen Amtsgericht beantragt. Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten rund 25 Gramm Marihuana sowie weißes Pulver sicher, bei dem es sich nach ersten Erkenntnissen der Ermittler um Kokain handeln dürfte.

Beamte leiten Verfahren wegen des Verdachts der Geldwäsche ein

In einem der durchsuchten Läden in der Rüsselsheimer Innenstadt wurden zudem rund 190.000 Euro Bargeld entdeckt und ein Verfahren wegen des Verdachts der Geldwäsche eingeleitet. Bislang nahmen die Beamten bei dem Einsatz fünf Männer vorläufig fest. Zum Alter und zur Nationalität der Männer machte die Polizei zunächst keine Angaben. Zudem überprüfte die Bundespolizei im und am Rüsselsheimer Bahnhof rund 30 weitere Personen.

Ermittlungen der Kriminalpolizei in Rüsselsheim dauern an

„Die Ermittlungen und weitere Folgemaßnahmen der Rüsselsheimer Kriminalpolizei dauern derzeit noch an“, teilte am frühen Dienstagabend eine Polizeisprecherin in Darmstadt mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare