1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Groß-Gerau
  4. Rüsselsheim

Rüsselsheim hat eine neue Plattform mit Daten zum Verkehr

Erstellt:

Von: Claudia Kabel

Kommentare

Dynamische Karte mit Informationen zu Leihrädern, Baustellen Parken und Verkehrslage

Wo sind gerade Baustellen? Welche Radwege und Haltestellen gibt es und wie hoch ist die Schadstoffbelastung, etwa mit Feinstaub? All diese Fragen beantwortet jetzt für die Stadt Rüsselsheim eine neue digitale Verkehrsplattform. Sie wurde kürzlich der Öffentlichkeit präsentiert.

Unter www.ruesselsheim.de ist die Plattform online zu finden, die im Rahmen des Projekts Digitalisierung der kommunalen Verkehrssysteme (DikoVers) entwickelt wurde, wie die Stadt mitteilt. Sukzessive sollen dort Themen zu Mobilität gebündelt werden, sagt Stadtrat Nils Kraft (SPD).

Ein besonderer Service sei schon jetzt, dass Verkehrsteilnehmende digital aufrufen können, wie die aktuelle Verkehrsbelastung auf wichtigen Einfahrtsstraßen und anliegenden Autobahnabschnitten ist. „Ziel ist es, bei einer Überlastung, zusätzlichen Verkehr aus Rüsselsheim rauszuhalten“.

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördere das Projekt und übernehme die Hälfte der Kosten von 30 000 Euro. cka

Auch interessant

Kommentare