Bevor Studien starten, stehen zahlreiche Überprüfungen an. GPR Klinikum/V. Dziemballa

Rüsselsheim

Rüsselsheim: GPR-Klinikum testet Herzmedikamente

  • schließen

Patienten, die einen Herzinfarkt hatten, nehmen an einer Studie des GPR-Klinikums Rüsselsheim teil. Wer sich einen Überblick verschaffen will, findet diesen auf der Homepage des Klinikums.

Das GPR Klinikum Rüsselsheim will einen Beitrag zur klinischen Forschung leisten und die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten verbessern. Dazu wurde die Stabsstelle „Forschung und Innovation“ unter Leitung von Eberhard Schneider etabliert. Die wissenschaftliche Leitung obliegt dem Ärztlichen Direktor des Klinikums, Professor Dimitri Flieger. Eine Aufgabe der neuen Stabsstelle sei die Koordination der im Klinikum laufenden Forschungen, heißt es in einer Mitteilung.

Aktuell läuft eine Studie, in der ein Wirkstoff untersucht wird, der helfen soll, das Wiederholungsrisiko für Herzinfarkte zu senken. Getestet wird er an Patienten, die mit einem Herzinfarkt ins Klinikum eingeliefert wurden. Sie wurden gefragt, ob sie an der Studie teilnehmen möchten und über den Wirkstoff, die Studie und vor allem über ihre Rechte aufgeklärt, teilt das Klinikum mit. Beispielsweise können sie ohne Angabe von Gründen jederzeit und ohne jeglichen Nachteil mit der Studie aufzuhören. diu

Alle Studien sind auf der Homepage beschrieben. Patienten können dort auch ihren behandelnden Arzt oder die Stabsstelle kontaktieren.

www.gp-ruesselsheim.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare