+
Polizei im Einsatz.

Kreis Groß-Gerau

Zwei Festnahmen nach Schüssen in Rüsselsheim

Nach Schüssen in der Innenstadt von Rüsselsheim vor rund zwei Wochen hat die Polizei zwei Männer vorläufig festgenommen. 

Nach Schüssen in der Rüsselsheimer Innenstadt am 27. April hat die Polizei nun zwei Männer vorläufig festgenommen. An der Festnahme und der Durchsuchung einer Wohnung in Bischofsheim war auch ein Spezialeinsatzkommando beteiligt, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt am Dienstag. Die Ermittlungen, ob die Männer an dem Schusswechsel im April beteiligt waren, dauerten an, hieß es. Im Rahmen der Fahndung nach den möglichen Tätern habe es Hinweise auf die beiden nun Festgenommenen gegeben.

Bereits kurz nach den nächtlichen Schüssen war ein 28 Jahre alter Mann festgenommen worden, der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt. Ihm wird ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. Hintergrund der Schüsse, bei denen es einen durch einen Streifschuss Verletzten gab, sollen Streitigkeiten zweier Großfamilien gewesen sein. Nach den Schüssen waren zunächst 13 Menschen festgenommen worden. Da kein hinreichender Tatverdacht bestand, wurden sie aber wieder auf freien Fuß gesetzt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare