Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bürgermeister Dennis Grieser (Grüne, rechts im Bild) hat vor dem Rathaus die jährliche Aktionsfahne gehisst.
+
Bürgermeister Dennis Grieser (Grüne, rechts im Bild) hat vor dem Rathaus die jährliche Aktionsfahne gehisst.

Rüsselsheim

Flagge gegen Atomkraft

Der Bürgermeister der Stadt Rüsselsheim setzt sich mit Amtskollegen für eine friedliche Welt ein.

Die Stadt Rüsselsheim beteiligt sich wie 360 weitere deutsche Städte an der Aktion des weltweiten Bündnisses „Mayors for Peace“, das sich für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen einsetzt. Bürgermeister Dennis Grieser (Grüne) hat dazu vor dem Rathaus die jährliche Aktionsfahne gehisst. 

Mit der Aktion setzen sich die teilnehmenden Bürgermeister für die Verlängerung des New-Start-Vertrages ein. Das von den USA und Russland unterzeichnete Abkommen trat 2011 in Kraft. Es ist die letzte noch gültige Vereinbarung zur Begrenzung von Atomwaffen. Der Vertrag läuft im Februar 2021 aus. (hsr) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare