+
Ein 35-Jähriger beleidigt Gäste im Waldschwimmbad. Er wird des Bades verwiesen. Kurz darauf fällt er im Rewe negativ auf.

Hausverbot und Platzverweis

Betrunkener randaliert im Waldschwimmbad und Rewe

Ein 35-Jähriger beleidigt Gäste im Waldschwimmbad und wird des Bades verwiesen. Kurz darauf fällt er im Rewe negativ auf.

Rüsselsheim - Ein 35 Jahre alter Mann hat am 1. Juli Badegäste im Waldschwimmbad beleidigt. Laut Polizei bepöbelte der mutmaßliche Täter andere Badegäste. Weil sich der Mann nicht beruhigen konnte, alarmierten die Badegäste die Polizei. Diese verhängte gegen den betrunkenen Pöbler ein Hausverbot und verwies ihn aus dem Bad. 

Rüsselsheim: Betrunkener randaliert auf Rewe-Parkplatz

Doch damit nicht genug: Gegen 21 Uhr tauchte der Mann plötzlich im Rewe in der Adolf-Menzel-Straße auf. Dort stahl er alkoholische Getränke und Süßigkeiten. Nachdem er den Rewe verließ, randalierte er auf dem Parkplatz und beschädigte mindestens ein Fahrzeug. 

Vom Rewe in die Ausnüchterungszelle

Daraufhin machte der 35-Jährige erneut Bekanntschaft mit der Polizei. Die Beamten nahmen den Mann fest und steckten ihn in eine Ausnüchterungszelle. Dort musste er auch die Nacht verbringen. Die Polizei erstattete Anzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung. 

(mse)

Lesen Sie auch:

Unglück am Badesee: Junger Mann geht plötzlich unter

Am Sonntagmittag ist es zu einem Unglück an einem Badesee im hessischen Mörfelden-Walldorf gekommen. Badegäste mussten das Drama mit ansehen.

Im Main verschwundener Mann weiterhin vermisst

Die Offenbacher Feuerwehr sucht vergeblich nach einem Mann, der zuletzt in Höhe der Offenbacher Hafenspitze gesehen wurde. Er bleibt verschwunden.

Polizei sperrt beliebte Badeseen wegen Überfüllung

Der Raunheimer Waldsee und der Riedsee bei Leeheim sind wegen Überfüllung gesperrt. Erst am Mittwoch hatte es einen Aufruhr am Waldsee gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare