Nachrichten

Herzinfarkt im Schwimmbad +++ Freie Fahrt auf sanierter Straße

Herzinfarkt im Schwimmbad

Mörfelden-Walldorf. Im Mörfelder Waldschwimmbad ist am Montagnachmittag ein 67 Jahre alter Mann gestorben. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Darmstadt bestätigte am Mittwoch den Vorfall. Als Todesursache gilt eine Herzattacke. "Von Seiten der Polizei gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden", sagte der Sprecher. Zum Zeitpunkt seines Todes hatte sich der Mann im Wasser aufgehalten. Er wurde von einem Bademeister aus dem Becken geborgen. (mz)

Freie Fahrt auf sanierter Straße

Groß-Gerau. Die Wilhelm-Seipp-Straße in Groß-Gerau ist wieder befahrbar. Die wichtige Verkehrsverbindung vom Südring (Bundesstraße 42) zum Groß-Gerauer Behördenzentrum war etwa ein halbes Jahr lang auf 500 Metern eine Baustelle. Zum Teil wurde nur die Fahrbahndecke erneuert, zum Teil die Straße grundlegend saniert. Die Kosten für das Projekt liegen bei etwa 800 000 Euro, ein Großteil stammt aus dem Konjunkturprogramm. Im Zuge der Bauarbeiten sind Abbiegespuren zum Kreiskrankenhaus wie zum Hallenbad entstanden. Die Bushaltestelle wurde etwas nach Norden verlegt und barrierefrei ausgebaut. Den breiteren Gehweg können Fußgänger und Radfahrer nun gemeinsam nutzen, auch das Radfahren auf der Straße ist nun erlaubt. ( eda)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare