Rüsselsheim

Carlo von Opel diskutiert

Gemessen an der Einwohnerzahl ist Rüsselsheim die zehntgrößte Stadt in Hessen, doch fußballerisch ist Rüsselsheim unter ferner liefen angesiedelt. Der SC Opel Rüsselsheim will bei einer Diskussionsrunde herausfinden, warum das so ist und was sich dagegen tun lässt.

Gemessen an der Einwohnerzahl ist Rüsselsheim die zehntgrößte Stadt in Hessen, doch fußballerisch ist Rüsselsheim unter ferner liefen angesiedelt. Der SC Opel Rüsselsheim will bei einer Diskussionsrunde herausfinden, warum das so ist und was sich dagegen tun lässt.

Sieben Podiumsgäste werden sich dem Thema widmen, darunter auch Carlo von Opel. Der Urenkel von Firmengründer Adam Opel hat Fußballgeschichte geschrieben: Seine Firma "Chio Chips" wurde 1972 Hauptsponsor des damaligen Zweitligisten SV Waldhof Mannheim und war damit der bundesweit erste Trikotsponsor. Von 1974 bis 1978 war Carlo von Opel Präsident und von 1978 bis 1996 Präsidiumsmitglied des SV Waldhof. Seit September 2009 gehört er wieder dem Vorstand an.

Die Veranstaltung im Opel-Forum wird wie ein Fußballspiel zweimal 45 Minuten dauern. In der ersten Halbzeit werden die Podiumsgäste die Fragen der Moderatoren beantworten. Nach der Pause haben die Besucher die Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren. ( ers)Die Veranstaltung "Welche Zukunft hat der Rüsselsheimer Fußball?" ist heute um 19 Uhr im Opel-Forum im Hauptgebäude der Adam Opel GmbH in der Bahnhofstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare