+
In Mörfelden-Walldorf ist es auf dem Vitrolles-Ring zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos gekommen. 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Frontalcrash: Zwei Personen eingeklemmt und schwer verletzt

In Mörfelden-Walldorf ist es auf dem Vitrolles-Ring zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos gekommen. Ein Rettungshubschrauber ist ebenfalls im Einsatz gewesen.

Mörfelden-Walldorf - Zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Multivan und einem Auto kam es am Freitagmorgen gegen 7.40 Uhr auf dem Vitrolles-Ring, zwischen dem Kreisel Zillering und der Straße "An den Nußbäumen".

Bei dem Zusammenstoß mussten die beiden eingeklemmten Unfallbeteiligten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen gerettet werden. Die 69-jährige Autofahrerin wurde anschließend mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. 

Sperrung am Vitrolles-Ring

Wie das Polizeipräsidium Südhessen mitteilte, wurde der 49 Jahre alte Fahrer des Multivans mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Vitrolles-Ring musste zwischen Wageninger Straße und Zillering bis kurz nach 11 Uhr für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Unfallaufnahme vollgesperrt werden. 

Mörfelden-Walldorf: Zeugen gesucht

Die Beamten der Polizeistation Mörfelden-Walldorf haben die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen und bitten Zeugen des Verkehrsunfalls, sich unter der Telefonnummer 06105/4006-0 zu melden.

red

Das könnte Sie auch interessieren:

Versuchter Mord: Partygast fährt Mann um - Verletzter absichtlich mehrfach überrollt

Wegen des Vorwurfs des versuchten Mordes hat die Polizei im Raum Stuttgart einen 23 Jahre alten Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis festgenommen.

Zwischenfall auf dem Main: Junggesellinnenabschied nimmt überraschende Wende

Ein Junggesellinnenabschied bei Offenbach nimmt eine überraschende Wende: Das Boot von vier Frauen treibt wegen eines Zwischenfalls antriebslos auf dem Main.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare