Reaktionen

Groß will den Wechsel in Mörfelden-Walldorf

  • schließen

Unterlegener Kandidat der CDU plädiert bei Stichwahl für Grünen-Kandidat Winkler Winkler

Karsten Groß, der bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag unterlegene Kandidat der CDU, drückt bei der Stichwahl am 7. April Herausforderer Thomas Winkler von den Grünen die Daumen. 

Der CDU-Fraktionsvorsitzende teilte am Montag mit: „Ein ‚Weiter so‘ mit Heinz-Peter Becker möchte und kann ich mir für Mörfelden-Walldorf nicht mehr vorstellen.“ Umgekehrt habe die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung seit der vergangenen Kommunalwahl „erste Schritte zur Zusammenarbeit mit den Grünen gemacht“. Auf dieser Basis wünsche er Winkler „für die Zeit bis zur Stichwahl persönlich viel Kraft und Energie sowie eine glückliche Hand bei den notwendigen Schritten bis dahin.“

Groß hatte beim ersten Urnengang 27,4 Prozent der Stimmen bekommen. Für Winkler stimmten 33,9 Prozent. Amtsinhaber Becker (SPD) erhielt 31,3 Prozent und DKP/Linke-Liste-Bewerber Alfred J. Arndt 7,5 Prozent.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare