1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Groß-Gerau

Millionenschaden: Zehn Luxusautos im Kreis Groß-Gerau geklaut

Erstellt:

Von: Caspar Felix Hoffmann

Kommentare

Luxusautos auf dem Hof des Logistik-Unternehmens in Ginsheim-Gustavsburg.
Luxusautos auf dem Hof des Logistik-Unternehmens in Ginsheim-Gustavsburg. © 5vision.media

Autodiebe haben im Kreis Groß-Gerau zehn Luxusautos geklaut. Der Schaden geht in die Millionen. Die Polizei sucht Zeugen.

Biebesheim/Ginsheim-Gustavsburg – Autodiebe haben in den vergangenen Tagen an zwei Standorten zugeschlagen. Dabei entwendeten sie in der Nacht zum Freitag (21. Oktober) in Biebesheim und in der Nacht zum Montag (24. Oktober) in Ginsheim-Gustavsburg insgesamt zehn Neuwagen – Mercedes-Benz-Geländewagen, – teilte die Polizei am Dienstag (25. Oktober) mit. Ob die beiden Taten im Kreis Groß-Gerau miteinander zusammenhängen, ist noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Der Schaden belaufe sich auf über 1,5 Millionen Euro.

Die Kriminellen verschafften sich demnach in der Nacht zum Freitag in Biebesheim gewaltsam Zutritt über ein Tor zu einem Firmengelände und entwenden dort vier Autos. Sie flüchteten mit den Fahrzeugen in unbekannte Richtung. Es handelte sich dabei um ein oranges, ein grünes, ein weißes sowie ein goldfarbenes Auto.

Schneise und Reifenspuren in dem Waldstück in Ginsheim-Gustavsburg.
Schneise und Reifenspuren in dem Waldstück in Ginsheim-Gustavsburg. © 5vision.media

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib der Fahrzeuge oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei dem Kommissariat in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142 / 69 60 zu melden.

In der Nacht zum Montag entwendeten Diebe sechs schwarze Fahrzeuge von einem Gelände in Ginsheim-Gustavsburg, hieß es weiter. Hierzu schlugen die Kriminellen eine Schneise in einem angrenzenden Waldstück und beschädigten den Zaun einer Logistik-Firma. Dadurch gelangten sie auf das Gelände, entwendeten von dort sechs Fahrzeuge und flüchteten unerkannt. (cas)

In Hessen werden mehr und teurere Autos gestohlen. Das geht aus dem Diebstahlreport der Versicherungen hervor.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion