Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rüsselsheim

Kein Strom in der City

Von 18.10 Uhr bis zum Teil nach 20 Uhr waren Teile des Stadtgebiets von Rüsselsheim ohne Strom. Schuld daran war ein Kurzschluss.

Ein Erdschluss einer Stromleitung im Bereich Brandenburger Straße/Wartburgweg hat am frühen Donnerstagabend einen Kurzschluss mit Folgen ausgelöst: Von 18.10 Uhr bis zum Teil nach 20 Uhr waren Teile des Stadtgebiets von Rüsselsheim ohne Strom. Betroffen hiervon waren zahlreiche Straßenzüge von Haßloch-Nord, Dicker Busch I und II sowie das Wohngebiet zwischen Evreuxring und Mozartplatz.

Durch den Stromausfall fielen auch Ampelanlagen aus, wie beispielsweise an der Kreuzung des Rugbyrings mit dem Burggrafenlacher Weg/Friedrich-Ebert-Straße. Die ersten Haushalte waren ungefähr 15 Minuten durch den Notdienst der Stadtwerke Rüsselsheim wieder ans Netz angeschlossen, teilt der städtische Versorger mit.

Die letzten Häuser im Gebiet rund um das Lachebad und der Hans-Sachs-Straße wurden kurz vor 20.30 Uhr wieder mit Strom versorgt. Was die Ursache für den Erdschluss war, steht nach Angaben der Stadtwerke noch nicht fest. (ers)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare