Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundestagswahl

Wahlkreis Groß-Gerau: Die Kandidatinnen und Kandidaten

  • Claudia Kabel
    VonClaudia Kabel
    schließen

Für die Bundestagswahl bewerben sich so viele wie noch nie. Die Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick.

CDU: Stefan Sauer aus Groß-Gerau, Jahrgang 1966, Ex-Bürgermeister von Groß-Gerau. Er hat 2017 das Direktmandat gewonnen. Im Bundestag ist er Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und im Ausschuss Digitale Agenda.

SPD: Melanie Wegling aus Ginsheim-Gustavsburg, Jahrgang 1990, Politikwissenschaftlerin und Sinologin. Seit 2016 ist sie Fraktionsvorsitzende der SPD in Ginsheim-Gustavsburg.

AfD: Thorsten Blümlein aus Rüsselsheim, Jahrgang 1971, Industriemechaniker. Er holte 2017 11,3 Prozent der Erststimmen. Seit 2016 ist er Mitglied im Groß-Gerauer Kreistag.

FDP: Stephan Dehler aus Trebur, Jahrgang 1984, Unternehmer. Er gewann 2017 als Direktkandidat 5,6 Prozent der Stimmen. Dehler ist Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Trebur, Fraktionsvorsitzender in der Gemeindevertretung und Vizekreisvorsitzender.

Grüne: Lars Nitschke aus Nauheim, Jahrgang 1997, Student der Politikwissenschaften. Seit 2019 ist er Mitglied im Kreisvorstand der Grünen, seit 2021 Abgeordneter im Kreistag.

Die Linke: Jörg Cezanne aus Mörfelden-Walldorf, Jahrgang 1958, Betriebswirt und Soziologe. 2017 gewann er 6,7 Prozent der Erststimmen. Er kam über Platz vier der Landesliste in den Bundestag und gehört dem Finanzausschuss sowie dem Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur an.

Freie Wähler: Achim Weidner aus Rüsselsheim, Jahrgang 1959, ist Inhaber einer Internetagentur.

MLPD: Johannes Rücker aus Rüsselsheim holte 2017 als Direktkandidat 0,2 Prozent der Stimmen.

Basis: Thomas Unverzagt , Jahrgang 1955, Ruheständler. Auf der Landesliste steht er auf Platz 19. Die Basis tritt erstmals an.

Die Partei: Daniel Weber aus Kelsterbach, Biologe und Einzelhandelskaufmann. Die Partei stellt erstmals einen Kandidaten. cka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare