Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kreis Groß-Gerau

Touristen pilgern

  • Lara Feder
    VonLara Feder
    schließen

Seit der Eröffnung des Lutherweges im Kreis haben ihn etliche Pilgergruppen bereist. Für Landrat Thomas Will hat sich die Etappe bereits bezahlt gemacht.

Beschwerlich und voller Gefahren – so verlief die Reise Martin Luthers im Frühjahr 1521 zum Reichstag nach Worms und wieder zurück zur Wartburg bei Eisenach. Ob sein Tross mit Pferden und Wagen dabei auch wirklich durch Nauheim kam oder ob Luther die Gemeinde auf der Etappe von Frankfurt nach Oppenheim links liegen ließ, ist historisch strittig. Unstrittig ist hingegen, wie der Kreis mitteilt, dass es sich auch nach 500 Jahren lohne, sich auf die Spuren des Reformators zu begeben. Der Lutherweg bietet dazu eine gute Gelegenheit.

36 Kilometer des insgesamt rund 400 Kilometer langen Lutherwegs führen durch den Kreis Groß-Gerau. Neben Nauheim streift die Route noch die Kommunen Trebur, Rüsselsheim und Mörfelden-Walldorf. Der Nauheimer Abschnitt bemisst rund 5,7 Kilometer. Seit Eröffnung des Nauheimer Abschnitts seien bereits acht Pilgergruppen durch die Musikgemeinde gekommen, berichtete Hans Joachim Brugger, Vorstandsmitglied des Heimat- und Museumsvereins Nauheim. Er hat als einer der Wegepaten den Gruppen Nauheim näher gebracht.

Bürgermeister Jan Fischer (CDU) und Landrat Thomas Will (SPD) sind überzeugt, dass der Lutherweg ein weiterer touristischer Gewinn für die Gemeinde Nauheim ist. „Die Etappen des Wanderwegs im Kreis Groß-Gerau zeigen auch, dass die interkommunale Zusammenarbeit gut klappt“, sagt Will. Der Lutherweg sei eine „glänzende Marketing-Idee“, ergänzt er. laf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare