Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stockstadt

Pfad durch Knoblochsaue

  • Lara Feder
    VonLara Feder
    schließen

Neuer Natura Trail am Naturschutzgebiet erklärt biologische Vielfalt. Interaktive Ausstellungen gehören zum Konzept.

Mit knapp 2400 Hektar ist die Rheinuferlandschaft Kühkopf-Knoblochsaue Hessens größtes Naturschutzgebiet. Das Umweltbildungszentrum (UBZ) Schatzinsel Kühkopf versteht sich als Eingangstor zu dem großen Reservat; gleichzeitig ist es Ausgangspunkt für den neuen „Natura Trail“.

Dieser Wanderpfad ist Teil eines europaweiten Netzes von Schutzgebieten zum Erhalt der biologischen Vielfalt. Hessenweit sind bis zu zehn solcher Trails geplant. Durch interaktive Ausstellungen erleben die Besucher die Auenlandschaft am Rhein aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei spielen naturwissenschaftliche, historische, aber auch gestalterische und ökonomische Aspekte eine Rolle. Den Naturfreunden Hessen zufolge stehe das Thema „Nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen“ im Zentrum der Schau. laf

www.naturatrails.net

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare