Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Groß-Gerau

Kreis Groß-Gerau: Booster-Impfungen nur noch mit Termin

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Über eine Plattform können sich Bürgerinnen und Bürger ab sofort für Auffrischungsimpfungen anmelden. Erst-und Zweitimpfungen sind auch künftig ohne Termin möglich.

Der Kreis Groß-Gerau hat die Terminplattform freigeschaltet, über die sich Menschen für eine Corona-Auffrischungsimpfung anmelden können.

Wie die Kreisverwaltung weiter mitteilt, sind die Booster-Impfungen damit nur noch mit Termin möglich; vorrangig sollen Menschen aus dem Kreis geimpft werden. Das neue System soll Wartezeiten verhindern und den Impfteams helfen, den Bedarf zu koordinieren. Erst-und Zweitimpfungen, so die Verwaltung, sind weiter auch ohne Termin möglich. Empfohlen werde wegen der großen Nachfrage, gleich zu Beginn der Öffnungszeiten zu der Impfstelle der Wahl zu kommen. Dort gibt es eine Wartemarke mit einem Zeitfenster, in dem die Wartenden voraussichtlich an der Reihe sind. Geimpft wird täglich von 10.30 bis 17.30 Uhr im Helvetia Parc Groß-Gerau in der Helvetiastraße 5 und in der Alten Zulassung Rüsselsheim (Hans-Sachs-Straße 96), dort täglich von 9.30 bis 16.30 Uhr. Ziel des öffentlichen Gesundheitsdienstes sei es, pro Woche 7000 Menschen zu impfen.

Weitere Impfambulanzen

Laut Kreisverwaltung kein Problem – alleine in Rüsselsheim seien künftig 600 Impfungen am Tag möglich, so der ärztliche Leiter der Impfambulanzen, Mehmet Cakmak. In Kürze sollen zwei weitere Impfstationen in Wolfskehlen und Raunheim öffnen. jon

www.kreisgg.de/impfung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare