Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstadt

Darmstadt: Junge Unternehmen im Gründerpreis-Finale

  • Anja Laud
    VonAnja Laud
    schließen

Fünf junge Unternehmen aus Darmstadt haben innovative Projekte am Start, mit denen sie den hessischen Gründerpreis gewinnen wollen.

Junge Darmstädter Unternehmen dominieren das Finale des hessischen Gründerpreises, der seit 2003 vom hessischen Wirtschaftsministerium verliehen wird. Wie die Stadt gestern mitteilte, stellen Darmstädter Jungunternehmerinnen und -unternehmer mit fünf von zwölf Finalisten fast die Hälfte der Finalteilnehmer:innen.

„Es zahlt sich aus, dass wir als Stadt mit dem Hub 31 schon vor Jahren eine erfolgreiche Plattform für junge Gründerinnen und Gründer geschaffen haben, um Netzwerke zwischen Wissenschaft und Unternehmertum zu fördern“, sagte Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne), der zugleich auch Wirtschaftsdezernent ist. Die drei in Darmstadt ansässigen Universitäten und Hochschulen böten zudem ein optimales Ökosystem für innovative Geschäftsideen und Ausgründungen.

Die Kategorie „Innovative Gründungen“ ist in der letzten Wettbewerbsrunde ausschließlich mit Unternehmen aus Darmstadt besetzt. Alle drei setzen auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. In der Kategorie „Gründung aus Hochschule“sind zwei von drei Finalisten Darmstädter, einer davon will eine rein pflanzliche Lederalternative produzieren.

Die Preisverleihung ist für den 3. November geplant. lad

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare