Mörfelden-Walldorf

Geld für Sporthalle und Schule

Die Stadt Mörfelden-Walldorf fördert die Kindersportschule der TGS Walldorf, die es seit dem Jahr 2006 gibt.

Die Stadt Mörfelden-Walldorf fördert die Kindersportschule der TGS Walldorf, die es seit dem Jahr 2006 gibt. Wie die Stadtverordneten jetzt einstimmig bei zwei Enthaltungen beschlossen, wird dem Verein jährlich ein Zuschuss entsprechend der vorhandenen Gruppenstärke gewährt.

Bei einer Gruppe bis 20 Personen sind dies zum Beispiel 1000 Euro, bei bis zu 40 Personen 1750 Euro und bei 100 Personen 3400 Euro. Auf dieser Grundlage wird der TGS Walldorf für die Unterhaltung der Kindersportschule ein Zuschuss von 3800 Euro gewährt, heißt es in der Beschlussvorlage. Denn zum Jahresende sind voraussichtlich 120 Kinder in der Sportschule aktiv.

Die Mittel stünden im Haushalt 2009 bereit; angesichts der Finanzsituation sei jedoch davon auszugehen, dass am Ende des Jahres überplanmäßige Ausgaben in entsprechender Höhe zu bewilligen sind, hatten die Abgeordneten vor ihrem Beschluss bereits erfahren.

Ein weiterer Zuschuss wurde in der jüngsten Parlamentssitzung bewilligt: Die SKV Mörfelden erhält 417 000 Euro für den Bau der Zweifeldsporthalle. Das sind 20 Prozent der zuschussfähigen Kosten. Für die Ausstattung des Gesundheits- und Fitnessbereichs mit den nötigen Sportgeräten werden zusätzlich Mittel in Höhe von 15 000 Euro bereitgestellt. Die Auszahlung des Gesamtbetrags erfolgt über einen Zeitraum von zehn Jahren. Diesem Vorgehen stimmten bei einer Enthaltung alle Parlamentarier zu. (amt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare