Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rüsselsheim

Fassadenlauf im Juli

Gewobau und Stadtwerke Rüsselsheim veranstalten einen Fassadenlauf. Mit dem Event wollen die beiden Unternehmen einen Akzent im 25. Rüsselsheimer Kultursommer setzen.

Die Rüsselsheimer Robert-Bunsen-Straße 31 wird am Freitag, 24. Juli und Samstag, 25. Juli, zum Ort eines Spektakels: Dort werden mit Seilen gesicherte Menschen die rund Meter 25 Meter hohe Hauswand herunterlaufen.

Gewobau und Stadtwerke Rüsselsheim veranstalten den Fassadenlauf. Mit dem Event wollen die beiden Unternehmen einen Akzent im 25. Rüsselsheimer Kultursommer setzen. Am Freitag. 24. Juli, wird der Fassadenlauf um 20 Uhr eröffnet. Am Samstag, 25. Juli, folgt der Aktionstag. Wer mitmachen darf, wird das Los entscheiden. „Wir möchten zeigen, welche außergewöhnlichen Möglichkeiten Rüsselsheim und unsere Wohngebäude bieten“, sagt Gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein.

Anmeldungen auf www.gewobau-online.de und www.glasfaser-ruesselsheim.de/fassadenlauf. Teilnehmer müssen volljährig sein. (ers)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare