1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Groß-Gerau

Brand auf Mülldeponie in Büttelborn – Riesige Rauchsäule weit sichtbar

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Die Rauchsäule des Brandes auf der Mülldeponie in Büttelborn war weit sichtbar.
Die Rauchsäule des Brandes auf der Mülldeponie in Büttelborn war weit sichtbar. © 5Vision

In Büttelborn gerät auf der Mülldeponie Hausmüll in Brand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung werden die Anwohner gewarnt. 

Büttelborn - Auf der Mülldeponie in Büttelborn (Kreis Groß-Gerau) ist am Montagabend (18.07.2022) Hausmüll in Brand geraten. Wie die Polizei berichtet, hatten aufmerksame Zeugen gegen 21.15 Uhr Rauch und Brandgeruch im Bereich der Mülldeponie festgestellt und die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass auf dem Gelände an der B42 etwa 150 Quadratmeter Hausmüll branden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner der Gemeinde Büttelborn und der Stadt Groß-Gerau gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Rauchsäule, die durch den Brand auf der Mülldeponie entstand, war nämlich kilometerweit sichtbar.

Brand auf Mülldeponie in Büttelborn: Nachlöscharbeiten bis in die späten Abendstunden

Neben der Feuerwehren aus Büttelborn waren auch Einsatzkräfte aus Groß-Gerau im Einsatz. Laut Polizei dauerten die Nachlöscharbeiten bis in die späten Abendstunden. Zur genauen Brandursache und dem entstandenen Sachschaden konnten die Beamten noch keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei Rüsselsheim wird die weiteren Ermittlungen leiten. (msb)

Erst kürzlich kam es im Kreis Groß-Gerau zu einem verheerenden Brand. Bei einem Feuer in einem Penny-Markt entstand ein Millionenschaden.

Auch interessant

Kommentare