Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein ICE (Symbolfoto).
+
Ein ICE (Symbolfoto).

Bischofsheim

20-Jähriger in Bischofsheim von ICE überfahren

Ein junger Mann verliert offenbar das Gleichgewicht am Gleis am Bahnhof in Bischofsheim und stürzt vor einen durchfahrenden Zug.

Ein junger Mann ist am Bahnhof in Bischofsheim (Kreis Groß-Gerau) von einem ICE überfahren und getötet worden.

Der 20-Jährige hatte nach Zeugenaussagen an der Bahnkante das Gleichgewicht verloren und war vor den durchfahrenden Zug gestürzt, wie die Bundespolizei in Frankfurt am Montag mitteilte.

Wegen der Bergungsarbeiten wurde die Strecke am Sonntagmorgen über Stunden für den Zugverkehr gesperrt. Insgesamt verspäteten sich 47 Züge. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare