1. Startseite
  2. Rhein-Main

Kontrolle unter Hochspannung

Erstellt:

Kommentare

Syna prüft Stromnetz aus der Luft

Hochtaunus - Der Hubschrauber nähert sich der Hochspannungsleitung bis auf wenige Meter. Vom Piloten und dem Netz-Experten der Süwag-Netztochter Syna GmbH erfordert der Einsatz höchste Konzentration. Der Netzbetreiber kontrolliert derzeit die Freileitungen der Hochspannung aus nächster Nähe. Noch bis 16. September begutachten die Experten die Masten und Freileitungen mit dem Hubschrauber.

Die Einsätze dauern in der Regel mehrere Stunden, in denen der Pilot möglichst nah an die aktive Freileitung heran- und die Trasse Meter für Meter abfliegt. Der Netz-Experte der Syna achtet dabei auf jedes Detail: Wie ist der Zustand der Masten? Sind Leitungen beschädigt? Ist der Sicherheitsabstand zwischen Bäumen oder Gebäuden zu den Leitungen gewahrt? Jede Beobachtung wird später bewertet und nötige Maßnahmen werden eingeleitet.

„Die Kontrollflüge geben uns zusammen mit unseren Prüfungen vom Boden aus eine detaillierte Gesamtübersicht über den Zustand unserer Netze“, so der Energieversorger.

Die 110000-Volt-Leitungen werden bei den Kontrollflügen übrigens nicht abgeschaltet und stehen währenddessen voll unter Strom. judo

Auch interessant

Kommentare