+
Volker Bouffier (CDU, l) und Tarek Al-Wazir (Grüne) zeigen den neuen Koalitionsvertrag für Hessen.

Wiesbaden

Koalitionsvertrag von CDU und Grünen in Hessen unterzeichnet

Die geplante Fortsetzung der schwarz-grünen Regierungskoalition in Hessen ist unter Dach und Fach. Die beiden Verhandlungsdelegationen von CDU und Grünen unterzeichneten am Sonntag im Landtag in Wiesbaden den neuen Koalitionsvertrag. Das knapp 200 Seiten starke Werk trägt den Titel „Aufbruch im Wandel durch Haltung, Orientierung und Zusammenhalt“.

Die geplante Fortsetzung der schwarz-grünen Regierungskoalition in Hessen ist unter Dach und Fach. Die beiden Verhandlungsdelegationen von CDU und Grünen unterzeichneten am Sonntag im Landtag in Wiesbaden den neuen Koalitionsvertrag. Das knapp 200 Seiten starke Werk trägt den Titel „Aufbruch im Wandel durch Haltung, Orientierung und Zusammenhalt“.

Die Gremien der beiden Parteien hatten am Vortag dem Vertrag zugestimmt. Die angestrebte Koalition habe durch die Parteitage eindrucksvolle Unterstützung bekommen, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). Der stellvertretende Grünen-Ministerpräsident Tarek Al-Wazir sagte, der Vertag trage den Geist von „Vernunft und Leidenschaft“.

Schwarz-Grün regiert seit Anfang 2014 in Hessen. Die neue Landesregierung könnte am 18. Januar 2019 bei der konstituierenden Sitzung des Landtags ins Amt kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare