1. Startseite
  2. Rhein-Main

Koalition lehnt 50:50-Regel ab

Erstellt:

Kommentare

Wetterau - Die Wetterauer Grünen wollten Energieeinsparungen mit einem Antrag im Kreistags durchsetzen: die Wiedereinführung einer 50:50-Regelung bei der Reduzierung von Heizkosten an Schulen. Nach dieser Regelung, die bereits in den 90er Jahren praktiziert worden war, soll der sparsame Umgang mit Heizenergie belohnt werden. Die im Durchschnitt gegenüber den Vorjahren eingesparten Kosten sollen danach zwischen Kreis und Schule aufgeteilt werden.

Auf diese Weise sollte ein Anreiz zum Sparen geben werden.

Diese Maßnahme lehnten die Sprecher der CDU/SPD-Koalition ab, weil die heutigen Gebäude bereits über einen hohen energetischen Standard verfügten und Einsparungen kaum noch möglich seien. Es wurde daher vorgeschlagen, im Rahmen des Wetterauer Schulpreises einen eigenen Energiesparwettbewerb ausloben zu lassen. Für diesen Vorschlag entschied sich dann auch die Mehrheit im Kreistag. jwn

Auch interessant

Kommentare