Trockener Boden.
+
Trockener Boden.

Förderprogramme

Klima-Kommunen bekommen Zuschüsse

Die bewilligten Mittel belaufen sich in den vergangenen drei Jahren insgesamt auf über 15 Millionen Euro.

Mehr als die Hälfte der hessischen Städte, Gemeinden und Landkreise sind Mitglied im Bündnis der Klima-Kommunen. Damit erhielten diese Kommunen bei zwei Förderprogrammen des Landes erhöhte Fördersätze für die Umsetzung von Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen, sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) in Wiesbaden auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion. Die dafür bewilligten Zuschüsse beliefen sich in den vergangenen drei Jahren insgesamt auf über 15 Millionen Euro.

Alle Klima-Kommunen verpflichten sich, die Klimaschutzziele des Landes zu unterstützen. Dafür müssen sie nach Angaben der Ministerin einen Aktionsplan oder ein Klimakonzept erarbeiten, das neben einer Treibhausgasbilanz sowie den kommunalen Energieverbräuchen auch geeignete Maßnahmen zu Klimaschutz und Anpassung enthält. Über die Umsetzung der Maßnahmen soll jährlich berichtet werden. Der Aktionsplan oder das Klimakonzept müssen als Voraussetzung für den Antrag von Fördermitteln mindestens alle fünf Jahre aktualisiert werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare