+
Polizei im Einsatz. (Symbolbild)

Kassel-Niederzwehren

Mann in Kassel mit Messer lebensgefährlich verletzt

Am Wochenende wird in Kassel ein 30-Jähriger mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Offenbar eskalierte zuvor ein Streit.

In der Nacht zum Samstag ist ein 30 Jahre alter Mann im Kasseler Stadtteil Niederzwehren offenbar mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern, woraufhin der 28-Jährige mehrfach mit einem Messer auf Kopf und Oberkörper des Opfers eingestochen haben soll. Auch dessen Lebensgefährtin habe sich Verletzungen zugezogen.

Der Tatverdächtige war nach Angaben der Polizei zunächst geflüchtet, konnte aber am Samstagmorgen festgenommen werden und befindet sich nun in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen des versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Das Opfer schwebe inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr, auch seine 29 Jahre alte Partnerin habe das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen können. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare