1. Startseite
  2. Rhein-Main

In einer Nacht Weichen für die Zukunft stellen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

90 Ausbildungsberufe kennenlernen / Veranstaltung wieder in Präsenz

BAD HOMBURG - Am kommenden Freitag, 9. September, von 17 bis 22 Uhr, öffnen 24 Unternehmen und Institutionen ihre Türen für junge Menschen aus Bad Homburg und Umgebung und präsentieren insgesamt mehr als 90 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge. An diesem Tag dreht sich in der Kurstadt alles um die Zukunft junger Menschen. Denn dann findet nach zwei Jahren die Veranstaltung „Nacht der Ausbildungen“ wieder in Präsenz statt, nachdem sie im vergangenen Jahr nur online für Jugendliche auf Ausbildungssuche zur Verfügung stand.

„Wir freuen uns, den Schülerinnen und Schülern wieder eine Präsenzveranstaltung mit allem, was dazugehört bieten zu können“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes (CDU). „Insbesondere die Einblicke in die Unternehmen direkt vor Ort können auch durch digitale Formate nicht ersetzt werden.“

Kostenlose Sonderbusse

Die Eröffnung wird wie gewohnt um 16.30 Uhr bei Fresenius in der Else-Kröner-Straße 1 in Bad Homburg stattfinden. Ein kostenloser Busshuttle verkehrt von 16.45 bis 22.15 Uhr zwischen den verschiedenen Unternehmen.

Unter anderem beteiligen sich die accadis Hochschule, die Agentur für Arbeit, die Basler Versicherungen AG, das Deutsche Rote Kreuz, das Finanzamt Bad Homburg, Fresenius SE & Co. KGaA, die Hochtaunus-Kliniken, die Frankfurter Industrie- und Handelskammer, Junioren des Handwerks, die Kur- und Kongreß-GmbH, das Maritim Hotel, die Raiffeisenbank im Hochtaunus, die Nassauische und die Taunus Sparkasse, die Stadtverwaltung sowie die Stadtwerke Bad Homburg und das Steigenberger Hotel an der Veranstaltung. Die Deutsche Verkehrs-Assekuranz-Vermittlungs-GmbH und die Kur-und Kongreß GmbH sind in diesem Jahr zum ersten Mal dabei. Nach einer Pause beteiligen sich zudem auch die Hochtaunus-Kliniken und CPM Germany an der Veranstaltung.

Neu ist in diesem Jahr auch der Hessenmetall-Truck auf dem Rathausplatz. Am 7. und 8. September bieten die Mitarbeitenden Workshops für die Bad Homburger Schulen an und stehen am 9. September auch für die Besucher der Nacht der Ausbildung bereit.

„Nachdem 2021 dankenswerterweise die accadis Hochschule ihre Plattform zur Verfügung gestellt hat, dachten wir uns, jetzt machen wir es mal selber - im neuen Bad Homburg-Design“, erklärt Oberbürgermeister Hetjes.

Die unterschiedlichen Programmpunkte der traditionsreichen Veranstaltungsreihe werden dabei von den jeweiligen Unternehmen selbst gestaltet.

Wer sich im Vorfeld der Veranstaltung schon mal bei den Teilnehmenden umschauen möchte, hat im Internet auf dem neuen Internetauftritt der Nacht der Ausbildung die Gelegenheit unter dem Link https://www.nachtderausbildung-bad-homburg.de. red

Auch interessant

Kommentare