+
An 1413 Säulen in Hessen können Elektroautos geladen werden.

Elektro-Mobilitiät

Immer mehr Ladesäulen für Elektroautos

  • schließen

Um rund 20 Prozent wächst die Zahl der Ladestationen in Hessen im letzten halben Jahr. Damit liegt das Land bei der Gesamtzahl der Ladestationen auf Platz vier.

In Hessen kommt der Ausbau von Ladestationen für Elektroautos deutlich voran. Allein im vergangenen halben Jahr sind 234 Ladepunkte dazugekommen, ein Zuwachs um knapp 20 Prozent. Das hat der Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz (LDEW) am Montag mitgeteilt. 

Insgesamt zählt der Verband 1413 Ladepunkte in Hessen. Damit steht Hessen hinter den größeren Bundesländern Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg auf Platz vier. Auch bei der Dichte des Ladepunktnetzes belegt Hessen bundesweit den vierten Platz. Nur Hamburg, Bayern und Baden-Württemberg haben, bezogen auf die Einwohnerzahlen, ein dichteres Netz aufzuweisen. 

Hessische Städte schafften es aber nicht in die Spitzengruppe. Hamburg liegt vor München, Stuttgart, Düsseldorf und Leipzig. 

LDEW-Geschäftsführer Horst Meierhofer kommentierte, die Energiewirtschaft gehe bei der Verkehrswende voran. Viele Energieversorger böten Ladesäulen, Dienstleistungen oder ganzheitliche Mobilitätskonzepte in der Elektromobilität an oder planten den Einstieg. „Sie investieren in die Zukunft und leisten einen entscheidenden Beitrag, damit der Umstieg auf klimaschonende Fahrzeuge endlich vorankommt“, fügte Meierhofer hinzu. 

Auf einer Homepage des Bundesverbandes ist stets aktuell zu erfahren, wo genau öffentliche oder halb-öffentliche Ladepunkte zu finden sind. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare