1. Startseite
  2. Rhein-Main

Hygienemängel bei Schulcaterer

Erstellt:

Von: Barbara Haas

Kommentare

Frankfurt/Main 01.10.2012
Frankfurt/Main 01.10.2012 © Alex Kraus

Das Veterinäramt schließt ein Unternehmen in Wiesbaden, das Schulkantinen belieferte. Hygieneverstöße wurden nicht abgestellt.

Wiederholte Hygienemängel haben zur Schließung eines Wiesbadener Schulcaterers geführt. In dem Betrieb seien bereits am 13. Dezember „nicht unerhebliche hygienische Mängel“ festgestellt worden, „die eine nachteilige Beeinflussung der verarbeiteten Lebensmittel bewirkten“. Das teilte die Stadt am Freitag mit, ohne Details zu den Verstößen oder das Unternehmen zu nennen. Die Beanstandungen seien innerhalb einer gesetzten Frist nicht abgestellt worden. Daraufhin habe das Veterinäramt den Caterer am Dienstag endgültig geschlossen. Es gebe keine Hinweise, dass Kinder durch Speisen erkrankt seien. Die Stadt hatte am Donnerstag kundgetan, dass durch die Betriebsschließung an zehn Schulen in Wiesbaden kein Mittagessen mehr angeboten wird. Für einen Teil ist eine Ersatzlösung gefunden. bah

Auch interessant

Kommentare