Verkehr

Hund haut nach Unfall aus Wagen ab

Eine Frau kommt von der Straße ab und prallt gegen zwei Holzmasten. Die Fahrerin bleibt unverletzt, ihr Hund ergreift jedoch die Flucht.

Ein Hund ist nach einem Autounfall im Kreis Bergstraße verschwunden. 

Die Besitzerin war am Samstag aus bisher unbekanntem Grund bei Grasellenbach von der Straße abgekommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Auto prallte dabei gegen zwei Holzmasten, an denen eine Telefonleitung befestigt war. 

Die 33 Jahre alte Fahrerin blieb unverletzt. Ihr Rottweiler jedoch ergriff aus dem Unfallwagen heraus die Flucht. Einem Sprecher zufolge tauchte der Hund bis Sonntagnachmittag noch nicht wieder auf.

Die Feuerwehr musste die beschädigten Holzmasten der Polizei zufolge von der Straße räumen. Ob die Telefonleitung bei dem Unfall kaputtgerissen wurde, konnte der Polizeisprecher nicht sagen. 

Das Auto der Frau ist laut Polizei nicht mehr fahrbereit. Wie hoch der Schaden ist, lasse sich zurzeit nicht sagen, hieß es. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare