Einsatz

Hubschrauber bei Notlandung umgekippt

Bei der Notlandung eines Hubschraubers auf einem Acker in Lampertheim werden am Montag die beiden Insassen leicht verletzt.

Nachdem der Privathubschrauber in Mannheim gestartet sei, hätten Geräte in der Maschine einen Defekt gemeldet. Die Insassen hätten sich zu der Notlandung im Kreis Bergstraße entschlossen. Hierbei sei der Hubschrauber dann umgekippt. 

Nach dem Eingang des Notrufes gegen 13.40 Uhr seien zahlreiche Einsatzkräfte zum Unglücksort geeilt. Der  31 Jahre alter Fluglehrer und sein 49 Jahre alter Schüler seien vorsichtshalber für weitere Untersuchungen in eine Klinik gebracht worden, sagte eine Polizeisprecherin. 

Der Helikopter sollte noch am Montag mit einem Kran geborgen werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare