Bad Homburg

Bad Homburg: Hilfe für werdende Eltern und Familien

  • schließen

Netzwerk-Mitarbeiterinnen in Bad Homburg beraten telefonisch oder per Mail.

Das Netzwerk Frühe Hilfen berät werdende Eltern und Familien mit Kleinkindern auch während der Corona-Epidemie und hilft bei der Bearbeitung von Formularen und Anträgen.

Hausbesuche könnten derzeit nicht angeboten werden, das Team berät stattdessen telefonisch oder per Mail. Netzwerkkoordinatorin Barbara Martens ist unter der E-Mail-Adresse barbara.martens@bad-homburg zu erreichen. Sie kümmert sich auch um den Babybegrüßungsdienst.

Dagmar Schildger-Baumbusch berät Eltern mit Kindern unter drei Jahren und organisiert den Treffpunkt Kinderleicht. dagmar.schildger-baumbusch@ bad-homburg.de lautet ihre E-Mail-Adresse, unter der sie kontaktiert werden kann. Telefonisch ist die Beratungsstelle montags bis mittwochs von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr sowie donnerstags von 11 Uhr bis 13 Uhr unter der Mobilnummer 01 72 / 6 95 56 76 erreichbar.

Anrufer, die auf den Anrufbeantworter sprechen, werden gebeten, ihren Namen und ihre Telefonnummer hinterlassen. Bei Bedarf versenden die Mitarbeiterinnen auch Informationsmaterial.

Das Netzwerk der „Frühen Hilfen“ der Stadt Bad Homburg Höhe bietet Unterstützung und Hilfe für alle Erziehenden ab Beginn der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren des Kindes. diu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare