Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Schlosshotel Kronberg.
+
Das Schlosshotel Kronberg.

Kultur

Hollywood-Glanz in Hessen

Das Land Hessen fördert einen Film über Prince Charles und Lady Diana mit 250.000 Euro. Insgesamt erhalten in der aktuellen Förderrunde zwölf Kino- und TV-Produktionen rund 630.000 Euro.

Ein prunkvolles Hotel im Hochtaunuskreis wird zur Kulisse für einen Hollywoodfilm. Wie das hessische Kunstministerium am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, sind ab Februar im Schlosshotel Kronberg Dreharbeiten für das US-Drama „Spencer“ über das letzte gemeinsame Weihnachtsfest von Prince Charles und Lady Diana geplant. Regie führt der chilenische Regisseur Pablo Larraín, eine Hauptrolle übernimmt US-Schauspielerin Kristen Stewart.

Das Land Hessen fördert den Film über seine Fördereinrichtung Hessenfilm und Medien mit 250.000 Euro. Insgesamt erhalten in der aktuellen Förderrunde zwölf Kino- und TV-Produktionen rund 630.000 Euro, weitere 260.000 Euro fließen in Produktionsvorbereitung, Drehbuch, Postproduktion sowie Verleih und Vertrieb. Zu den geförderten Projekten gehört auch ein Dokumentarfilm von Regisseur und Produzent Marcin Wierzchowski über den rassistischen Anschlag in Hanau am 19. Februar 2020. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare