1. Startseite
  2. Rhein-Main

Hoher Schaden bei Hausbrand

Erstellt:

Kommentare

Von der Drehleiter aus löschen Feuerwehrkräfte einen Brand im Hofheimer Stadtteil Marxheim. Gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag zu einem Küchenbrand im Platanenweg gerufen. Das Feuer stellte sich dann aber, wie Stadtbrandinspektor Dr. Andreas Schrell sagt, sehr schnell als „ausgedehnter Dachstuhlbrand“ heraus. Das Gebäude ist, nachdem das Feuer gelöscht ist, nicht mehr bewohnbar. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von 350 000 bis 400 000 Euro. Als die Feuerwehr eintraf, hatten bereits zwei Personen das Haus unverletzt verlassen. Weitere Personen waren nicht im Gebäude. Die Feuerwehr rettete aber noch einen Hund sowie zwei Katzen aus dem Einfamilienhaus, das übrigens in unmittelbarer Nähe zum Marxheimer Feuerwehrhaus steht. Mehr als 100 Helfer waren im Einsatz. red/Bild: reuss
Von der Drehleiter aus löschen Feuerwehrkräfte einen Brand im Hofheimer Stadtteil Marxheim. Gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag zu einem Küchenbrand im Platanenweg gerufen. Das Feuer stellte sich dann aber, wie Stadtbrandinspektor Dr. Andreas Schrell sagt, sehr schnell als „ausgedehnter Dachstuhlbrand“ heraus. Das Gebäude ist, nachdem das Feuer gelöscht ist, nicht mehr bewohnbar. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von 350 000 bis 400 000 Euro. Als die Feuerwehr eintraf, hatten bereits zwei Personen das Haus unverletzt verlassen. Weitere Personen waren nicht im Gebäude. Die Feuerwehr rettete aber noch einen Hund sowie zwei Katzen aus dem Einfamilienhaus, das übrigens in unmittelbarer Nähe zum Marxheimer Feuerwehrhaus steht. Mehr als 100 Helfer waren im Einsatz. red/Bild: reuss © Maik Reuß

Auch interessant

Kommentare