Hochtaunuskreis

Besuchsverbot für Seniorenheime

  • Andreas Hartmann
    vonAndreas Hartmann
    schließen

Im Hochtaunuskreis ordnet das Gesundheitsamt Quarantäne und Besuchsverbot für Rind’sche Bürgerstift an. Sowohl beim Personal als auch bei den Bewohnern gibt es Infektionen.

Nachdem drei Bewohner des Rind’schen Bürgerstifts in Bad Homburg nach einer Krankenhauseinweisung und kurz darauf zwei weitere Bewohner und zwei Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet wurden, hat das Gesundheitsamt des Hochtaunuskreises für das Seniorenheim Quarantäne und ein Besuchsverbot angeordnet. Für die Bewohnerinnen und Bewohner bedeutet dies, dass sie mindestens bis 19. November ihre Apartments und Zimmer nicht verlassen dürfen.

Das Gesundheitsamt hatte nach den positiven Corona-Meldungen am Donnerstag 130 Bewohnerinnen und Bewohnern sowie 85 Beschäftigte der Wohnbereiche getestet. Nach Angaben der Verwaltung des Stifts sind noch nicht alle Tests ausgewertet, bis Montag lagen aber 63 Ergebnisse vor. Demnach sind 17 Bewohner:innen sowie sieben Mitarbeiter:innen infiziert.

Das Rind’sche Bürgerstift ist eine von vier Einrichtungen der Gesellschaft für Dienste im Alter (GDA) in Hessen. Es verfügt über rund 180 Plätze in der stationären Pflege. Hinzu kommen 36 Apartments für betreutes Wohnen. Etwa 150 Bewohner:innen werden stationär versorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare